LCC-Technologie

Die LCC-Lichttechnik ist eine Weiterentwicklung der LED-Technik. Anders als bei der LED-Technik wird bei der LCC-Technologie weisses Licht nicht durch Mischung anhand des RGB-Prinzips oder durch eine Illuminationsschicht (Gallium-Phosphor) gewonnen, sondern durch künstlich hergestellte, auf Kohlenstoff basierende Kristalle. Diese dienen als Konverter, dadurch wird die Leuchtstoffbeschichtung wie sie bei Konversions-LEDs verwendet werden ersetzt. Die künstlichen Kristalle werden verflüssigt aufgetragen und strahlen durch Ionisierung mittels Leiterdraht Licht aus.

 

Farbwiedergabe

Die Farbwiedergabe wird über die Beschaffenheit der Kristalle definiert, so wird ein hervorragender Farbwiedergabewert von bis zu Ra>95 (Farbwiedergabeindex) erzielt, mit einem sehr geringen Blauanteil (480-420nm). Es können Farbtemperaturen von 2500K bis 7000K erzeugt werden.

 

Durch die Verwendung der Kristalle als Farbkonverter ist eine lange und konstante Farbwiedergabequalität möglich. Die maximale Farbveränderung liegt bei max. 2 %.

 

Durch die Aufladung der beiden Kristallhälften über einen Leiterdraht wird positive und negative Ladung von einer Spannungsquelle angelegt. Die beiden Hälften streben die elektrische Neuträlität an und wollen ein Gleichgewicht an Elektronen auf ihren Kristallhälften bilden. Durch die Neutralisation von positiver und negativer Ladung entsteht Neutralisationsenergie, die wir als Licht wahrnehmen. In den LCC und LED gibt es neben den neativen Elektronen noch positive Ladungen. Diese gegensätzlichen Ladungen (plus und minus) erzeugen bei ihrer Neutralisation Licht und Wärme. Die Abwärme, bzw. Verlustleistung muss daher abgeleitet werden. Durch die direkte Umwandlung von Strom in Licht reduziert sich die Verlustleistung. Der künstliche LCC-Kristall dämpft Wärme, dadurch wird 20-30% mehr Lichtausbeute gegenüber LED-Chips erzielt, bei bis zu 10% weniger Energieaufnahme.

 

LCC hat über die gesamte Lebensdauer hinweg einen 100%igen Lichtstromerhalt

Der klare Vorteil bei LCC ist die Tatsache, dass Kristalle auf dem Chip verwendet werden, also kein Phosphor. Aus diesem Grunde gilt der Chip mit LCC als komplett giftfrei und hat über die gesamte Lebensdauer 100 % Lichtleistung (kein Verbrennungsprozess = kein Lichtstromverlust!).

 

Beim Chip mit LCC gilt eine mittlere Lebensdauer von 30'000 Stunden. Zu Recht redet man bei LCC von einem optimierten Lichtstromerhalt über die gesamte Lebensdauer.

 

LCC-Diva Einbauleuchte 4W und 6W

 

ÖKOLUX GMBH

Räbmatt 9

CH-6317 Oberwil ZG

Tel. +41 41 530 31 05

info@oekolux.ch

LCC-Set (LED und Betriebsgerät)
Neuheit LCC Retrokit 4W + 6W

...Weltneuheit...

ab sofort lieferbar

 

LCC-Retrokit-4W

LCC-Retrokit-6W

 

LCC-Laser Crystal Ceramic

Unsere Partner